Verein für pädagogische Initiativen und Kommunikation e.V.

DETAILS ZUR WEITERBILDUNG



Pädagogik 2.0 - Fachkraft für digitale Medien in Kindertageseinrichtungen
Kategorie Kindertagespflege und Krippe
Pädagogik und Gesellschaft
Zertifizierte Zusatzqualifikationen und Weiterbildungsreihen

Inhalt

Kinder wachsen heute geradezu selbstverständlich mit digitalen Medien auf. Die pädagogische Chance dieses gesellschaftlichen Wandels besteht darin, den Kindern in den Kindertageseinrichtungen zu ermöglichen, beim Experimentieren mit den digitalen Medien vielfältige Erfahrungen zu sammeln. Indem sie sich bewusst mit diesen auseinandersetzen, lernen sie die Ausdrucksmöglichkeiten, die ihnen die digitalen Medien als eine ihrer mehr als 100 Sprachen bieten, kennen und bewusst einzusetzen. Aktives und Kreatives Arbeiten mit Laptop, Beamer, Kamera, Drawpad, Webcam und digitalen Mikroskopen führt dazu, dass Kinder digitale Medien als vielseitig verwendbares Mittel für Kommunikation, Interaktion und Lernen nutzen können. Dabei ist die Nutzung digitaler Medien ein ergänzendes Bildungsangebot zu der schon vorhandenen Pädagogik in der Kita. Unabdingbar für die Arbeit mit digitalen Medien in Kindertageseinrichtungen ist die Begleitung durch qualifizierte Fachkräfte und die Einbeziehung der Eltern.
 
Im Rahmen dieser Weiterbildung werden praktische Beispiele aus dem pädagogischen Alltag bei Pädiko in Bezug gesetzt zu der Arbeit mit digitalen Medien. Dabei geht es vor allem darum, digitale Medien aktiv, kreativ und kompetent in den Kita Alltag zu integrieren.
 
Zielgruppe
Die Weiterbildung richtet sich an alle pädagogischen Fachkräfte, die in Kindertageseinrichtungen mit Kindern von 0-6 Jahren arbeiten.
 
 
Module
Modul 1: Das kompetente Kind
In der alltäglichen pädagogischen Arbeit ist es vor allem wichtig, dass ein Kind zunächst Gehör gewinnt, um zu erfahren, dass es Einfluss hat und wichtig ist.
Ida (4,11 J.): „Ich will, was ich will und ich kann, was ich kann“
Kinder wissen genau was sie wollen und was sie können. Diese Stärke der Kinder nutzen wir, um einen partizipatorischen und demokratischen Alltag in unseren Einrichtungen zu schaffen. Die digitalen Medien können die Kommunikation untereinander (Ko-Konstruktion) unterstützen und die Medienkompetenz erweitern.
 
Modul 2: Rolle der pädagogischen Fachkraft - Kinder professionell im Dialog begleiten
Den Kindern begegnen wir als pädagogische Fachkräfte stets unvoreingenommen und wertschätzend. Unsere Aufgabe ist es, sie zu begleiten, ihnen zuzuhören und mit ihnen in Dialoge zu treten und sie durch eine wertschätzende Haltung in ihren Selbstbildungsprozessen zu begleiten. Mit Hilfe von digitalen Medien bauen wir Brücken zwischen den unterschiedlichen Bildungsbereichen, den Themen der Kinder und der pädagogischen Haltung. Wir nutzen diese als eine von vielen Ressourcen in der pädagogischen Arbeit, um das aktive Kind im bewussten Umgang mit Medien zu begleiten.
 
Modul 3: Beobachtungen und Dokumentationen - Kindliche Lernwege sichtbar machen
In diesem Modul wollen wir uns gemeinsam mit den Grundlagen, Kriterien und Rahmenbedingungen von Beobachtung und Dokumentation auseinandersetzen. Wir werden uns, unter anderem, aktiv und intensiv mit unterschiedlich strukturierten Beobachtungsbögen, dem Lotusplan und dem Monatsplan beschäftigen. Auch die digitalen Medien spielen kontinuierlich eine unerlässliche Rolle und zählen mit zu den wesentlichen Beobachtungs- und Dokumentationsinstrumenten, um die kindlichen Lernwege allumfassend darzustellen. All dies dient der genauen Beobachtung und ist Voraussetzung für eine gelungene Dokumentation.
 
Modul 4: Projektarbeit
Die prozessorientierte Projektarbeit ist das Herzstück. Das kompetente und neugierige Kind begibt sich, geleitet von seinen Themen und Interessen, auf eine Forschungsreise, auf der es sich  selbstbestimmt und intrinsisch motiviert mit sich und seiner Umwelt auseinander setzt. Dabei erhält das Kind den Raum, sich als Konstrukteur seiner eigenen Entwicklung einem Thema in hundert sprachen, um schließlich selbst zu einer Antwort zu gelangen. Dazu braucht es Erwachsene, die das Kind begleiten damit es seinem inneren Eindruck einen Ausdruck verleihen kann.
 
Modul 5:  Ästhetische Bildung
Die Kinder erfahren die Welt mit all ihren Sinnen.  Eine Vielfalt an Materialien, Werkzeugen und Techniken kann ihren Eindrücken einen Ausdruck verleihen, indem sie sie als ihre Sprache nutzen. Gemeinsam wollen wir das Pädiko Atelier entdecken, Materialien und Techniken kennenlernen und uns anschauen, wie die kreative Arbeit mit Tablet, Beamer und Laptop in der Kita zu einer von 100 Sprachen werden kann.
 
Modul 6: Zusammenarbeit mit Eltern - Erziehungspartnerschaft durch digitale Medien unterstützen
Die Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und pädagogischen Fachkräften ist ein elementarer Pfeiler unserer täglichen pädagogischen Arbeit. Wesentliche Bestandteile sind regelmäßige Elterngespräche, Transparenz, Partizipation, sowie Teilhabe am pädagogischen Alltag. Digitale Medien finden immer mehr Raum in der pädagogischen Arbeit am Kind und auch mit den Eltern. Im Seminar „Zusammenarbeit mit Eltern - Erziehungspartnerschaft durch digitale Medien unterstützen“ gehen wir mit theoretischem und praktischem Input darauf ein, wie digitale Medien (z.B. Overheadprojektoren, Diktiergeräte, Drawpads o.ä.) eingesetzt werden und uns in der Elternarbeit unterstützend begleiten können.
 
Modul 7: Raum als erster Erzieher
Die Gestaltung von Räumen hat direkten Einfluss auf das Wohlbefinden, die Stimmung und den Selbstbildungsprozess von Kindern: Räume können anregen oder langweilen, zum Handeln auffordern oder lähmen, sie können beruhigen oder aufregen. In diesem Modul schaffen wir Anreize, wie der Einsatz von Licht, Farben, Materialien und Akustik die Wirkung von Räumen positiv beeinflussen kann. Dabei erhalten Sie Einblick in die einzigartige pädiko Raumgestaltung und bekommen Ideen, wie auch digitale Medien in der Gestaltung von Räumen sinnvoll eingesetzt werden können.
 
Termine
Infoveranstaltung: 3.7.2018 19 Uhr

Abschluss
Zertifizierung von Pädiko e.V. als staatlich anerkannter Träger der Weiterbildung und der freien Jugendhilfe. Zertifizierungsgrundlagen sind neben regelmäßiger Teilnahme, eine Hausarbeit und eine Projektpräsentation am Ende der Weiterbildung.
              


Für diese Veranstaltung können Sie Weiterbildungsurlaub beantragen.
Leitung Julia Zdrenka
Seminar-Nr. 18.08.17
Termin Fr., 31.08.2018 von 16:00 bis 18:00 Uhr
Pädiko e.V., Knooper Weg 75, 1. Stock, 24116 Kiel
Sa., 01.09.2018 von 09:00 bis 16:00 Uhr
Pädiko e.V., Knooper Weg 75, 1. Stock, 24116 Kiel
Di., 30.10.2018 von 09:00 bis 16:00 Uhr
Pädiko e.V., Knooper Weg 75, 1. Stock, 24116 Kiel
Di., 27.11.2018 von 09:00 bis 16:00 Uhr
Pädiko e.V., Knooper Weg 75, 1. Stock, 24116 Kiel
Fr., 18.01.2019 von 16:00 bis 21:00 Uhr
Pädiko Kita Gettorf, Ofeld 29, 24214 Gettorf
Sa., 19.01.2019 von 09:00 bis 16:00 Uhr
Pädiko Kita Gettorf, Ofeld 29, 24214 Gettorf
Sa., 09.02.2019 von 09:00 bis 16:00 Uhr
Pädiko e.V. - Kinderdorf, Bustorfer Weg 59, 24145 Kiel
Mi., 13.03.2019 von 09:00 bis 16:00 Uhr
Pädiko e.V., Knooper Weg 75, 1. Stock, 24116 Kiel
Di., 28.05.2019 von 09:00 bis 16:00 Uhr
Kita Colorito, Herzog-Friedrich-Str. 81, 24103 Kiel
Fr., 28.06.2019 von 09:00 bis 17:00 Uhr
Pädiko e.V., Knooper Weg 75, 1. Stock, 24116 Kiel

Terminänderungen behalten wir uns vor! Den aktuellsten Terminplan erhalten Sie mit Beginn der Zusatzqualifikation von der/dem Dozentin/en.

Kosten 695 € inkl. Mittagessen und Materialkosten