Verein für pädagogische Initiativen und Kommunikation e.V.

DETAILS ZUR WEITERBILDUNG



Krippe, Kita und Schule als sicherer Ort für Flüchtlingskinder
Kategorie Kindertagespflege und Krippe
Pädagogik und Gesellschaft

Inhalt

Geflohene Kinder erleben auch hier zunächst viel Stress. Genauso wie ihre Eltern
verarbeiten sie - oft nicht sichtbar – ihre belastenden Lebens- und Fluchterfahrungen.
Familiäre Unterstützung ist geschränkt möglich, da die Unsicherheit über die eigene
Zukunft auch für die Erwachsenen weiter anhält. Neugier und Motivation, sich auf unsere
Kultur einzulassen, können dadurch gehemmt werden. Kita und Schule können sichere
Orte sein, an denen stabiliserende, korrigierende Lebenserfahrungen im Sinne einer kultursensiblen Pädagogik für alle Nutzenden möglich sind.

Inhalte
  • Welche Erfahrungen müssen Flüchtlingskinder verarbeiten?
  • Trauma, "doppelte Sprachlosigkeit", Selbstheilungskräfte,
  • was Profis beachten und tun können,
  • Best Practise-Beispiele der Teilnehmenden,
  • Zusammenarbeit mit allen Eltern,
  • Vernetzung im Sozialraum.


Leitung Birgit Papendorf
Seminar-Nr. 17.11.13
Termin Di., 21.11.2017 von 09:00 bis 16:00 Uhr
Pädiko e.V., Knooper Weg 75, 1. Stock, 24116 Kiel
Kosten 75 € inkl. Verpflegung
Anmeldung