Verein für pädagogische Initiativen und Kommunikation e.V.

Kunst kommt von Können: Reisen ist das beste Mittel zur Selbstbildung

Foto: Matthias Jahr

Bildung ist ein lebenslanger Prozess und beginnt mit der Geburt. Von Anfang an setzen sich Kinder kompetent, aktiv und neugierig mit der Welt auseinander. Um handlungsfähig zu werden und zu bleiben, muss jedes Kind die Welt für sich neu erfinden, seine Bedeutung in der Welt immer wieder neu verorten und seine Interpretationen der Welt immer wieder aktualisieren. Dabei begegnen Kinder vielen Herausforderungen, deren Bewältigung sich inhaltlich in sechs Bildungsbereiche zusammenfassen lassen. (Nachzulesen in den Leitlinien zum Bildungsauftrag von Kindertagesstätten). Einer der Bildungsbereiche behandelt die Musisch-ästhetische Bildung und berücksichtigt unter anderem das „Malen und Gestalten“. In der Erfahrung und Auseinandersetzung mit vielfältigen Materialien drücken Kinder ihre Wahrnehmungen, Ordnungen, Gefühle, Ideen und Gedanken aus. Sie beobachten, geben ihre Beobachtungen wieder und variieren dabei ihre Ausdrucksweisen. 

In vielen Kitas befinden sich mittlerweile Atelierräume, die den Kindern verschiedene Materialien für vielfältige Sinneserfahrungen bieten sowie dem großen Ausdrucksbedürfnis der Kinder Raum geben. Es wird gezeichnet, gemalt, collagiert, mit Draht, Ton, Wasser und Papier experimentiert. Neben dem sinnlich-ästhetischen Zugang zur Wirklichkeit ermöglichen die vielfältigen kreativen Prozesse den Kindern eine Weiterbildung ihrer malerischen und zeichnerischen Kenntnisse. Mit natürlicher Begeisterung und kindlicher Neugierde verfügen Kinder über alle Ressourcen, die sie selbst zum Schöpfer ihrer eigenen Entwicklung machen.

Die Atelier-Reise von Pädiko bietet Pädagogen sowie pädagogisch und künstlerisch Interessierten im Rahmen eines Workshops die Chance, zunächst mit der eigenen Kreativität zu experimentieren, neue Wege auszuprobieren, Impulse zu empfangen und den eigenen künstlerischen Ausdruck  zu vertiefen. In authentischer, malerischer Atmosphäre wird das das Potenzial der Workshop-Teilnehmer durch namhafte Künstler geschult und erweitert die intensive, theoretische, philosophische und praktische Auseinandersetzung in den unterschiedlichsten Bereichen des künstlerischen Schaffens. Im pädagogischen Bereich wird u.a. der kreativ-künstlerische Aspekt im Rahmen der Reggio-Pädagogik - die Förderung der „Hundert Sprachen eines Kindes“ - sowie die Bedeutung von Kunst bzw. künstlerischem Tun für die Persönlichkeitsentwicklung des Menschen (Rousseau, Piaget, Corrado Ricci) thematisiert.

Das im Workshop Erlernte findet unter anderem Anwendung in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in der Krippe, KiTa, oder Schule als Atelier- bzw. Werkstattpädagoge/in. 

Schwerpunkte der Atelier-Reise sind Tempera-Schichtmalerei mit Volker Altenhof, Malerei in Theorie und Praxis mit Peter Nagel sowie Kunst und Musik unter der Leitung von Tanzpädagogin Wübke Rohlfs-Grigull. Die Teilnehmer erlernen zusammen mit Mogens Davidsen das Modellieren mit Ton, Jan Leseberg gibt Einblicke in das Zeichnen. Arno Neufeld führt die Teilnehmer an LandArt heran und Ingo Warnke zeigt den Umgang mit der Steinbildhauerei.

Die Atelier-Reise 2013/14 beginnt im Rahmen eines Eröffnungswochenendes am 03. Mai 2013 bei Volker Altenhof in seinem Atelier in Eckernförde. 

Weitere Informationen zu den Ausbildungsinhalten, Termine und die Möglichkeit der Anmeldung gibt es auf der Homepage oder telefonisch unter 0431 / 982 63 90.

Veröffentlichsdatum: 10.12.2012 14:19

Ansprechpartner: Pädiko e. V., presse@paediko.de,

Zurück zu den Pressemitteilungen

Downloads

Inserate im Weiterbildungsprogramm

Das Weiterbildungsprogramm erscheint jährlich im Oktober. Präsentieren Sie sich einem breiten Publikum!

Download Mediadaten

Download Auftragsformular  

 

Veröffentlichungen