Verein für pädagogische Initiativen und Kommunikation e.V.

Erlebnispädagogik und Outdoortraining

Bewegung, Gesundheit und Körpergefühl sind feste Bestandteile in den Bildungsplänen für die Arbeit in Kindertagesstätten. Mobile Niedrigseilgärten fördern Kinder in ihrer Körper- und Sinneswahrnehmung und ihrer sozialen Kompetenz. Ein mobiler Niedrigseilgarten besteht aus mehreren künstlichen Hindernissen und praktischen Übungen aus Seilen und Gurten, die in sicherer Absprunghöhe installiert werden. Mobile niedrige Seilelemente können z.B. überall, wo Bäume sind, einfach und kurzfristig auf- und abgebaut werden. Ziel von mobilen Niedrigseilgärten in der professionellen Kinderbetreuung ist die Verbindung von Natur- und Umwelterziehung, Bewegungs- und Gesundheitspädagogik. Die Natur dient dabei nicht nur als Medium, sondern ebenso als "Stilmittel". Motorische Fertigkeiten und ökologisches Bewusstsein werden parallel angesprochen, die Selbst- und Fremdwahrnehmung wird verbessert. Die Förderung des Selbstvertrauens und des Selbstbewusstseins, das Entwickeln von Lösungsstrategien sowie die Förderung von Kooperation und Kommunikation sind weitere Ziele und Entwicklungschancen der Niedrigseilaktionen. Freude im Spiel und Achtung vor der Natur, neue Möglichkeiten ausprobieren, sich entscheiden, sich bewegen und sich überwinden sind die wesentlichen Elemente persönlicher Entwicklungsmöglichkeiten eines Niedrigseilgartens. Wie finde ich geeignete Fortbildungen? Pädiko e. V. bietet eine entsprechende, zertifizierte Zusatzqualifikation zur Erlebnispädagogischen Fachkraft an. Ziel der Weiterbildung ist das praktische Erlernen und selbständige Anleiten verschiedener Outdoor-Techniken für Gruppen aller Altersstufen. Damit werden die TeilnehmerInnen befähigt, ihr pädagogisches Handlungsspektrum zu erweitern und die Möglichkeiten erlebnispädagogischer Arbeit in das eigene Berufsfeld zu integrieren. Als Grundlage dienen der Aspekt der Nachhaltigkeit und der respektvolle Umgang mit der Natur. Zielgruppe sind MitarbeiterInnen aus allen psychosozialen und sozialpädagogischen Arbeitsfeldern, sowie Fachkräfte und Interessierte aus den Bereichen Kultur, Tourismus und Jugendarbeit. Neben Seilgärten beschäftigt sich die praxisorientierte Zusatzqualifikation mit landschaftsökologischer Spurensuche, Lagerfeueraktionen, Klettertechniken, Kanu-Aktionen und dem Floßbau sowie einer Floßfahrt. Zudem werden die Teilnehmer während der Kieler Woche 2012 eine selbst gewählte erlebnispädagogische Aktivität planen und betreuen.

Informieren Sie sich jetzt über die Zusatzqualifikation „Erlebnispädagogische Fachkraft“ und melden Sie sich an. 2013 wir die Veranstaltung nicht nur in Kiel, sondern auch in Hannover stattfinden.

Veröffentlichsdatum: 16.04.2012 14:33

Ansprechpartner: Pädiko, presse@paediko.de

Zurück zu den Pressemitteilungen

Downloads

Inserate im Weiterbildungsprogramm

Das Weiterbildungsprogramm erscheint jährlich im Oktober. Präsentieren Sie sich einem breiten Publikum!

Download Mediadaten

Download Auftragsformular  

 

Veröffentlichungen